Weihnachtssingen in Schönefeld und Tegel

Am 1. Weihnachtsfeiertag war es wieder soweit: „O du fröhliche“ schallte fröhlich durch die Ankunftshalle in Schönefeld und das Sechseck des Flughafens Tegel. Zur Mittagszeit zogen drei Flughafenseelsorger*innen durch beide Flughäfen und haben mit den Menschen, die wollten, Weihnachtslieder gesungen. Mit Gitarre und Liederbüchern brachten sie weihnachtliche Stimmung an den Ort zwischen Himmel und Erde.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den beiden Berliner Flughäfen hatten schon in den Wochen zuvor nachgefragt, ob die Flughafenseelsorge dann auch in diesem Jahr an beiden Flughäfen unterwegs sein würde. Selbstverständlich haben wir unsere Tradition jetzt schon zum zehnten Mal fortgeführt. Und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. /mü